Global Rallycross startet weltweiten GRC Champions Cup

MJP Racing entwickelt eine neue Generation von Rallycross Fahrzeugen die in 2019 als neue weltweite Serie eingesetzt werden.

Los Angeles, Kalifornien und Wien, Österreich (1. März 2018)

Red Bull Global Rallycross (GRC) und MJP Racing (MJP) geben heute ihre Partnerschaft bekannt. In 2019 wird die neue Rennserie GRC Platinum eingeführt, eine Fahrzeugklasse mit „one-design“ Rallycross Autos. Als Teil der Partnerschaft wird eine europäische GRC Rennserie gegründet (GRC Europe) welche die amerikanische Rennserie (Red Bull GRC Americas) ergänzt. Jede Serie wird zwischen 8-12 Rennen in der Saison 2019 veranstalten. Die jeweiligen Top-platzierten dieser Serien aus Europa und Amerika werden in einem weltweiten Finale, dem GRC Champions Cup gegeneinander antreten.

Das GRC Platinum Rallycross Fahrzeug basiert auf einem Rohr-Rahmen und ist sowohl leichter als auch agiler als bestehende FIA Supercars. Es wird über einen Motor mit mehr Hubraum verfügen, der ein im Top-Segment des Rallycross noch nie dagewesenes Leistungsniveau verspricht. Durch die Standardisierung der Fahrzeugchassis und durch die Verwendung eines Motors mit deutlich längerer Laufzeit, können sowohl Anschaffungs- als
auch laufende Kosten auf ein deutlich niedrigeres Niveau als heute gebracht werden. Somit richtet sich diese neue Rennserie gleichermaßen an Privat- und Werksteams. Das Ergebnis ist ein heiß umstrittener Wettkampf auf der Rennstrecke – zu einem Bruchteil der derzeitigen Kosten – für Teams und Sponsoren. Ziel ist es deutlich mehr Fahrern den Zugang zu Rallycross zu ermöglichen und damit diesen spannenden Sport auch einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

“Wir schaffen mit unseren neuen leistbaren und zugleich leistungsstärkeren Rennautos der nächsten Generation in der GRC Platinum Klasse eine Zukunftsbasis für Rallycross” sagt Red Bull GRC CEO Colin Dyne. “Unser Ziel ist es eine Wettbewerbsumgebung zu bieten, die es Fahrern erleichtert teilzunehmen und ihr Fahrkönnen zur Schau zu stellen. Zusätzlich werden durch den neuen GRC Champions Cup die besten Fahrer von beiden Kontinenten zusammen gebracht um den „King of Rallycross“ zu krönen.“

“Was uns mit GRC verbindet ist die Leidenschaft für Rallycoss und die Überzeugung, dass in dieser genialen Motorsportart enormes Potenzial steckt,“ sagt Max J. Pucher, CEO von MJP Racing. “Wir bringen daher das Know-how exzellente Rennautos zu fertigen einerseits und ein spannenderes Rennformat andererseits in diese Partnerschaft ein. Jahr für Jahr sehen wir viele talentierte Fahrer und Teams die nicht ausreichend Sponsoren finden um Rennen auf Weltklasse Niveau bestreiten zu können, da das aktuelle Supercars Reglement enorme Budgets erfordert. Die stetig wachsende Rallycross Fan-Gemeinde verlangt nach mehr
Rennen mit mehr Action und mehr beliebten Fahrern. Wir freuen uns daher GRC Europe ins Leben zu rufen und mit dieser Erweiterung bestehende und künftige Stars aus Europa zum GRC Champions Cup zu bringen.”
Das erste Demo-Rennen der GRC Platinum Klasse wird beim Saisonfinale der 2018 Red Bull GRC Serie in Lydden Hill, Großbritannien am Wochenende vom 27-28. Oktober stattfinden. Weiterführende Informationen zu den GRC Platinum Fahrzeugen, dem neuen Rennformat sowie dem GRC Champions Cup werden in den kommenden Monaten folgen. Für weitere Details kontaktieren sie bitte info@redbullglobalrallycross.com oder office@grc-europe.com

Über Red Bull Global Rallycross
Red Bull Global Rallycross wurde für die spannendste Action im Motorsport geschaffen. Es vereint das Beste aus Etappen-Rally, Off-Road und Rundstreckenrennen in einem Zuschauer freundlichem Umfeld. Internationale Superstars kämpfen Rad-an Rad auf Schotter, Asphalt und dem für die Serie bezeichnenden 20 Meter Sprung. Weitergehende Informationen finden sie unter www.redbullglobalrallycross.com.

Über MJP Racing
MJP Racing nimmt seit 2015 mit seinem Team erfolgreich an der FIA Rallycross Weltmeisterschaft teil und war in 2017 mit Timo Scheider und Kevin Eriksson das Beste nicht-Hersteller-unterstützte Team. Das In-House Design und die Produktion der GRC Platinum Rennserienfahrzeuge erfolgt am neuen 5.000 m2 großen Standort in Österreich. Weitergehende Informationen finden sie unter www.mjp-racing.at

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert